Der Gemeinnützige Verein Nanas Lunchbox

Nannette Keller Johner hat im November 2016 aufgrund einer persönlichen Geschichte gemeinsam mit Nicole Eisenring und Beatrice Wespi den gemeinnützigen Verein Nanas Lunchbox gegründet. Mit Verfügung vom 10. Februar 2017 hat die Steuerverwaltung des Kantons Bern Nanas Lunchbox als gemeinnützigen Verein anerkannt. Spenden sind somit von der Steuerpflicht befreit und können in der Steuererklärung in Abzug gebracht werden. Weitere Informationen zum Verein entnehmen Sie den Statuten.

Der Vorstand

Das Kernteam des Vereins setzt sich aus drei engagierten Frauen zusammen:

Nannette Keller

Nicole Eisenring

Nicole Eisenring

Beatrice Wespi

Beatrice Wespi

Nannette Keller Johner

Dass ein gemeinsames Essen am Familientisch mehr ist als blosse Ernährung und viel mit Geselligkeit, Interesse am Gegenüber, mit Wertschätzung und Pflege von Beziehungen zu tun hat – das hat mir meine Mama von früh auf gelernt. Der Duft nach desinfiszierten Händen, die Faszination für die Medizin, den menschlichen Umgang mit Patienten im Spital – das sind prägende Kindheitserinnerung an meinem Vater. Dennoch habe ich in Bern Arbeits- und Organisationspsychologie studiert, arbeitete anschliessend viele Jahre im Bereich der Führungsentwicklung und Talent Management in verschiedenen Unternehmen und bildete mich während meines 2-jährigen Aufenthaltes in New York City in Diversity Management weiter.

Meine berufliche Laufbahn nahm mit der Diagnose Leukämie unseres Sohnes im Sommer 2012 eine abrupte Wende. «Weiter wie davor» stimmte für mich nicht mehr.

Heute gebe ich mein fachliches und berufliches Wissen und Können sowie meine Lebenserfahrung – plus ganz viel Herzblut – in Nanas Lunchbox weiter. Dass ich Nicole und Beatrice für Nanas Lunchbox gewinnen konnte, ist ein grosses kostbares Glück – für Nanas Lunchbox und für mich persönlich.

Nicole Eisenring

Am liebsten kreiere ich eine Formsprache, welche die Sinne berührt, erfrischt & nachhaltig fasziniert – von der ersten Skizze bis zum digitalen Medium mit viel Liebe zum Detail. Ich bin Grafikerin & Gründerin von WILD UND MILD – einer Agentur für visuelle Gestaltung.

Angefangen hat alles bei einem feinen Sommergrill unter Freunden, als Nana mit Feuer und Flamme von ihrer Idee erzählte. Meine konkrete Mitarbeit hat Anfang 2016 mit Nana’s Anfrage für ein Erscheinungsbild begonnen. Die visuellen Codes wurden definiert – Nanas Vorstellungen waren bereits ausgereift für die konkrete Umsetzung. Es musste alles nur noch aufs Papier gebracht werden.

Und so kam eines zum anderen. Aus dem ersten Gedankenaustausch für ein Logodesign sind intensive Gespräche über die vielen Facetten des Projektes entstanden – Schritt um Schritt. Plötzlich war ich tief verankert im Projekt und ganz & gar infiziert. Nanas Lunchbox ist im Augenblick mein Herzprojekt und gibt meinem Grafikeralltag wunderbar neue Impulse. Am Projektaufbau mit engagiert zu sein, ist für mich eine wahre Freude & eine Riesenbereicherung.

Beatrice Wespi

Ich bin dank Social Media und einer gemeinsamen Bekannten zu diesem wunderschönen Herzensprojekt gekommen. In meiner Tätigkeit als selbständige Mentorin und Webdesignerin berate und begleite ich Gründerinnen und Unternehmerinnen auf dem Weg zu mehr Erfolg im Geschäft – digital und persönlich. Meine Kernthemen sind die Persönlichkeit als Unternehmerin, die Positionierung sowie die Vereinbarkeit der beiden Welten off- und online.

Genau aus diesem Grund hat uns unsere gemeinsame Bekannte über Facebook vernetzt. Schon nach wenigen Minuten am Telefon mit Nana hat sie mich mit ihrem Feuer angesteckt. Es hat einfach gepasst zwischen uns. Und seitdem bin ich Teil dieses Teams. Ich freue mich sehr, dieses tolle Projekt mit meinem umfassenden Know-how zu begleiten und zu unterstützen. Es macht viel Freude, zusammen mit Nana und Nicole dieses wunderschöne Projekt zu realisieren und laufend weiter zu entwickeln.

Möchten Sie sich auch für den Verein engagieren?

Werden Sie Passivmitglied oder Gönner oder kontaktieren Sie uns und wir besprechen weitere Möglichkeiten.